Erdgas - eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Alternative

Erdgas ist der emissionsärmste fossile Energieträger und kann in vielen Anwendungen andere Energieträger ersetzen, die höhere Umweltbelastungen verursachen. Die Veredelung von Biogas zu Bioerdgas ist eine Möglichkeit umweltfreundlich diese regenerative Energie zu nutzen. Bioerdgas kann in das Erdgasnetz eingespeist werden und wie normales Erdgas verwendet werden.
Das Zusammenspiel von Erdgas mit Solarthermie (Wärmegewinnung) hat sich in den letzten Jahren immer weiter bewährt. Sollte die Sonne nicht genügend Wärme zur Verfügung stellen, ist eine Erdgas Heizung mit Ihrer kurzen Reaktionszeit in der Lage, schnell den benötigten Wärmebedarf zu ermöglichen.

Im Vergleich zu Ölheizungen arbeiten Erdgaskessel aufgrund der guten Verbrennungseigenschaften von Erdgas besonders effizient. Zumal mit einem Brennwertgerät ein sehr hoher Nutzungsgrad erreicht werden kann. Dieser wiederum wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch aus.
Ein weiteres Argument ist der geringere Platzbedarf, welches bei Neubauten oder Instandsetzungen eine immer größere Rolle spielt.