Stromtarife

 

Preisblatt zum Allgemeinen Tarif gültig bis 28.02.2017:

1. Für Kunden ohne Leistungsmessung Nettopreis Bruttopreis
Verbrauchspreise

Eintarifmessung (ohne Schwachlastregelung)

24,10 Cent/kWh

28,68 Cent/kWh
Zweitarifmessung (mit Schwachlastregelung)

Hochtarifzeit (HT) 26,11 Cent/kWh 31,07 Cent/kWh
Niedertarifzeit (NT) 20,57 Cent/kWh 24,48 Cent/kWh
Grundpreis

je Kundenanlage 90,18 €/Jahr 107,31 €/Jahr



Die Schwachlastregelung (NT) umfasst folgende Zeiten:

  • an Werktagen (Montag mit Freitag): 00:00 bis 06:00 Uhr sowie 22:00 bis 24:00 Uhr
  • an Samstagen, Sonntagen sowie an den in München geltenden gesetzlichen Feiertagen: 00:00 bis 24:00 Uhr.


Abgaben und Steuern
Die Verbrauchspreise, die Arbeitspreise und der Durchschnittshöchstpreis dieses Preisblattes enthalten die Stromsteuer von 2,05 Cent/kWh (mit Umsatzsteuer 2,44 Cent/kWh) sowie die Konzessionsabgabe, die an die Stadt Herzogenaurach abgeführt wird. 


Die Konzessionsabgabe beträgt im Niedertarif 0,61 Cent/kWh (mit Umsatzsteuer 0,73 Cent/kWh), für sonstige Stromlieferungen 1,32 Cent/kWh (mit Umsatzsteuer 1,57 Cent/kWh). Soweit die Stadt auf diese Konzessionsabgabe ganz oder teilweise verzichtet, verringern sich die Verbrauchspreise und die Arbeitspreise.

Die Verbrauchspreise dieses Preisblattes enthalten die Belastungen aus dem "Erneuerbare-Energieen-Gesetz" sowie aus dem "Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz", die Umlage nach §19 EnWG, die Umlage für abschaltbare Lasten nach §18 LastAbschV und die Offshore-Haftungsumlage(§ 17f EnWG).

Die genehmigten Allgemeinen Tarife entsprechen den Allgemeinen Preisen der Grundversorgung nach §36 EnWG.


Die Endpreise beinhalten die Umsatzsteuer in Höhe von z. Z. 19 %. Die Beträge sind auf 2 Stellen hinter dem Komma gerundet.

 

Die Grund- und Ersatzversorgungs-Tarife sind nur im Netzgebiet der Herzo Werke (PLZ: 91074) verfügbar. 

Hier finden Sie die aktuellen Preise (ab 01.03.2017) der Grund- und Ersatzversorgung.

 

Die Angaben der Stromkennzeichnung erfolgt nach § 42 EnWG. Hierbei handelt es sich jeweils um den Anteil der einzelnen Energieträger an dem Gesamtenergieträgermix, den der Lieferant im letzten oder vorletzten Jahr verwendet hat. Der hier abrufbare Gesamtenergieträgermix ist jeweils der jüngste der dem Händler vom Vorlieferanten vorliegt.