Notfall

x

Notfallnummern

Erdgas

09132 904-53

Trinkwasser

09132 904-54

Strom

09132 904-55

Wärme

09132 904-56

Der Bereitschaftsdienst der Herzo Werke ist an 365 Tagen rund um die Uhr, 24 Stunden erreichbar.

Herzo Media 09132 904-57

Den Bereitschaftsdienst der Herzo Media erreichen Sie von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Aktuelle Informationen

An dieser Stelle möchten die Herzo Werke aktuelle Informationen mit Ihnen teilen.

Gas und Fernwärme - Soforthilfe

Information über die einmalige Kostenentlastung für den Monat Dezember 2022

nach dem Beschluss der Bundesregierung (ESWG § 2 Abs. 1 bis 3 und § 3)


Der am 1. Dezember fällige Abschlag für Gas und Wärme wird von den Herzo Werken nicht abgebucht. Sollten Sie den Betrag überweisen, können Sie in diesem Monat auf die Überweisung verzichten. Somit greift für Sie eine sofortige finanzielle Entlastung im Dezember und damit noch in diesem Jahr 2022.


Bei der nächsten Jahresabrechnung für Gas und Wärme werden wir Ihnen den Entlastungsbetrag gutschreiben. Dieser Entlastungsbetrag wird gemäß den gesetzlichen Vorgaben bei Gas auf Basis der im Dezember gültigen Preise Ihres Tarifs und einem Zwölftel Ihrer Jahresverbrauchsprognose (Stand: September 2022 oder früher) errechnet. Bei Wärme wird Ihr Septemberabschlag mit einem Aufschlag von 20 % als Entlastungsbetrag verwendet. Das wird in den meisten Fällen etwas höher ausfallen als Ihr Dezemberabschlag. Beide Werte, Entlastungsbetrag und ausgesetzter Dezemberabschlag, werden Ihnen auf der Jahresrechnung transparent ausgewiesen.

Warum erfolgt die Berechnung des Entlastungsbetrages nach dem Willen der Bundesregierung auf Basis der Jahresverbrauchsprognose 2022, die ja meist zum Zeitpunkt der letzten Abrechnung Ende 2021 ermittelt wurde und nicht mehr aktuell ist? Damit möchte die Bundesregierung Ihre Sparsamkeit beim Energieverbrauch im Jahr 2022 belohnen. Denn so wird Ihr Bonus voraussicht-
lich höher ausfallen, als würden die Daten Ende 2022 bei der Bonusermittlung zugrunde gelegt.

Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung - EnSikuMaV

Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen

Am 26.08.2022 ist eine weitere Rechtsverordnung in Kraft getreten, die der Energiekrise Paroli bieten soll. Die Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung – kurz: EnSikuMaV – regelt Maßnahmen zur Energieeinsparung im Gebäudebereich für einen Zeitraum von 6 Monaten, die vom 1. September 2022 bis 28.02.2023 gelten sollen.
Neben vielen Vorschriften zur Energieeinsparung im privaten und öffentlichen Bereich, ist gemäß § 9 EnSikuMaV eine Informationspflicht für Gas- und Wärmelieferanten gegenüber Letztverbrauchern niedergeschrieben. Die Herzo Werke GmbH wird Sie als Gas- und Wärmekunde individuell in der nächsten Zeit über Energieverbrauch und Energiekosten der letzten Abrechnungsperiode informieren.
Der durchschnittlicher Gasverbrauch von einer Person für Heizung und Warmwasser in einer 40 qm Wohnung beträgt ca. 5.600kWh/Jahr. Der Normale Gasverbrauch eines 2-Personen-Haushaltes für Heizung und Warmwasser in einer 80 qm Wohnung beträgt ca. 11.200 kWh/Jahr. Der Verbrauch einer Gasheizung in einem Einfamilienhaus wird i.d.R. etwas höher angesetzt als im Mehrfamilienhaus. Beispielsweise wird für ein 160 qm Einfamilienhaus ein Jahresverbrauch von 25.600 kWh angegeben.
Für die Grundversorgung mit Erdgas im Netzgebiet der Herzo Werke GmbH gilt ab dem 01.10.2022 für den Normalverbrauch ein Verbrauchspreis von 8,38 ct/kWh brutto mit einem jährlichen Grundpreis von 83,46 EUR brutto.
Die EnSikuMav gibt an, dass mit einer durchgängigen Reduktion der durchschnittlichen Raumtemperatur von 1 Grad Celsius eine Einsparung von 6 Prozent zu erwarten sei.
Anhand der durchschnittlichen Verbrauchswerte können Sie sich Ihr eigenes Einsparpotenzial gemäß den Vorgaben der Verordnung errechnen.

Baustellen in Herzogenaurach und den Ortsteilen

Sie möchten sich über aktuelle Baustellen im Stadtgebiet informieren? Diese Informationen erhalten Sie auf der Verkehrsinformationsseite der Stadt Herzogenaurach. Mit dem folgenden Link gelangen Sie direkt zur entsprechenden Seite.

https://www.herzogenaurach.de/stadtraum/verkehrsinformationen

Vorsicht Haustürgeschäfte

Herzo Werke warnen vor Haustürgeschäften

Aus aktuellem Anlass warnen die Herzo Werke vor unseriösen Datenabfragen an der Haustür. Zahlreiche Kunden haben uns bereits darüber informiert, dass Personen von Haus zu Haus gehen und die aktuellen Zählerstände erfragen. Zudem möchten sie Informationen zu den Strom- und Gasverträgen erhalten.


Bitte geben Sie Ihre Daten niemals an der Haustür preis und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Seriöse Anbieter verzichten auf diese Art der Kundenakquise vollständig.


Leider nimmt auch der unlautere Wettbewerb über das Telefon zu. Auch hier gilt: Geben Sie keine Daten weiter und bleiben Sie skeptisch. Lassen Sie sich nicht „überrumpeln“ und legen Sie am besten direkt auf. Auch am Telefon kann ein gültiger Vertrag abgeschlossen werden. Allein mit Ihrem Namen und der Zählernummer, kann der Anrufer bereits einen Wechsel zu einem anderen Energieanbieter veranlassen.


Sollten Sie dennoch unfreiwillig einen Vertrag unterschrieben oder über das Telefon abgeschlossen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Achten Sie nach solchen Telefonaten und Haustürbesuchen auf die Post der nächsten Tage, häufig folgt eine Bestätigung. Wenn Sie dann doch nicht einverstanden sind, können Sie innerhalb von 14 Tagen den Vertrag widerrufen.


Für Fragen zu diesen Themen erreichen Sie uns unter 09132 / 904-0.


Die Verbraucherschutzzentrale sowie die Polizei haben auf ihren Websites weiterführende Informationen zu diesen Themen. Klicken Sie den entsprechenden Link und Sie gelangen zu der jeweiligen Website.

Polizei

Verbraucherschutzzentrale

 

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Statistiken

Statistik-Cookies erlauben das Erfassen anonymer Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen. Sie helfen uns dabei, Ihr Nutzererlebnis und unsere Inhalte zu verbessern.

Cookie-Informationen