Notfall

x

Notfallnummern

Erdgas

09132 904-53

Trinkwasser

09132 904-54

Strom

09132 904-55

Wärme

09132 904-56

Der Bereitschaftsdienst der Herzo Werke ist an 365 Tagen rund um die Uhr, 24 Stunden erreichbar.

Herzo Media 09132 904-57

Den Bereitschaftsdienst der Herzo Media erreichen Sie von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Gasnetz

Hier finden Sie die Pflichtveröffentlichungen des Netzbetreibers Herzo Werke GmbH für das Postleitzahlgebiet 91074.

Netzentgelte

Regelung der Netzentgelte

Der Netzzugang und die Entgelte werden seit dem 13. Juli 2005 vom Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und den hierzu erlassenen Rechtsverordnungen geregelt.

Die Netzentgelte sind sorgfältig nach allen vorliegenden Erkenntnissen und Behördenmitteilungen ermittelt. Soweit sich aus einer späteren behördlichen Festlegung der Erlösobergrenze oder einem geänderten Ordnungsrahmen eine andere Erlösobergrenze für das aktuelle Jahr ergeben sollte, und soweit dies nicht ohne Nachteil für den Netzbetreiber auf anderem Wege zukünftig erlöswirksam berücksichtigt werden kann, behält sich der Netzbetreiber vor, entsprechende Anpassungen (ggf. rückwirkend) vorzunehmen.

Die in den Preisblättern enthaltenen Entgelte bilden zusammen mit der Konzessionsabgabe und den gesetzlichen Umlagen die Grundlage für die Abrechnung der Netznutzung. Die Preisblätter gelten für alle Kunden und Lieferanten, welche das Netzgebiet des Netzbetreibers Herzo Werke GmbH nutzen.

Die Herzo Werke GmbH ist gemäß § 27 Abs. 1 Gasnetzentgeltverordnung (GasNEV) zur Veröffentlichung der Entgelte auf Ihrer Internetseite verpflichtet.

Netzanschluss

Ansprechpartner für Netzzugangsfragen

Hr. Mehler (Telefon 09132/904-0)
Das Gasnetz der Herzo Werke ist gut ausgebaut und wird unter Prüfung von wirtschaftlichen Aspekten stetig erweitert.

Momentan gibt es keine absehbaren Ausbaupläne für folgende Ortsteile:
Burgstall, Dondörflein, Höfen, Zweifelsheim, Beutelsdorf, Welkenbach und Hammerbach

Teilweise ausgebaut ist das Netz in:
Steinbach und Haundorf

Netznutzung

Die Herzo Werke GmbH gewähren gemäß § 20 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) jedermann nach sachlich gerechtfertigten Kriterien diskriminierungsfreien Netzzugang.
Wir stellen Ihnen auf dieser Seite die zurzeit geltenden Musterverträge zur Verfügung.

Lieferantenrahmenvertrag

Dieser Vertrag regelt die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragspartner im Zusammenhang mit der Netznutzung.
Der Vertrag wird zwischen dem Gaslieferant (Transportkunde) und dem Netzbetreiber geschlossen.

Lieferantenrahmenvertrag

Dieser Vertrag regelt die entgeltliche Nutzung des Netztes durch den Kunden. Der Kunde zahlt seine Netzentgelte hierbei direkt an den Netzbetreiber, da er mit seinem Lieferanten einen reinen Gasliefervertrag geschlossen hat.
Der Vertrag wird zwischen Netznutzer und dedm Netzbetreiber geschlossen.

Die folgenden Anlagen sind im Lieferantenrahmenvertag enthalten:

  • Anlage 1 Einspeisedatenblatt/Technische Anforderungen
  • Anlage 2 Messvereinbarung
  • Anlage 3 Kontaktdaten (hier herunterladen)
  • Anlage 4 Abschaltmatrix
  • Anlage 5 Wortlaut § 18 NDAV
  • Anlage 6 Begriffsbestimmungen

Netzstrukturdaten

HIER gelangen Sie zu den Netzstrukturdaten.

Netzbeschreibung

HIER können Sie sich die Daten zur Netzbeschreibung ansehen.

Differenzmengen

Die Herzo Werke GmbH rechnen die Mehr-/Mindermengen mit den von NetConnect Germany im Internet veröffentlichten Preisen ab.

Grund- und Ersatzversorger

Grundversorgung Gas

Grundversorger im Sinne des § 36 Absatz 2 Satz 2 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) ist jeweils das Versorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden nach § 3 Nr. 22 EnWG in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 kWh nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Gemäß § 36 EnWG wurd zum 1. Juli 2018 für den Zeitraum 01. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2021, die Herzo Werke GmbH als Grundversorger der Gasversorgung festgestellt.

Ersatzversorgung Gas

Nach § 38 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) befinden sich Letztverbraucher, welche Energie beziehen, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, in Ersatzversorgung.

Die Ersatzversorgung für Gas wird vom jeweils aktuellen Grundversorger des Netzgebietes der Herzo Werke GmbH durchgeführt.

Messstellenbetrieb

Messstellenbetreiberrahmenvertrag

Der Messstellenbetreiberrahmenvertrag regelt die Rechte und Pflichten zur Durchführung des Messstellenbetriebs einschließlich der mess- und eichrechtskonformen Messung an den Messlokationen durch einen nicht mit dem Netzbetreiber identischen Messstellenbetreiber und entspricht dem Wortlaut der Beschlüsse BK7-17-026 der BNetzA vom 23.08.2017.

Messstellenbetreiberrahmenvertrag (gleichnamige Datei hinterlegen)
Kontaktdatenblatt (gleichnamige Datei hinterlegen)
Technische Mindestanforderung (gleichnamige Datei hinterlegen)

Messstellenvertrag

Dieser Vertrag umfasst den Messstellenbetrieb für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme i. S. d. Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) im Bereich Elektrizität, für die der grundzuständige Messstellenbetreiber den Messstellenbetrieb durchführt

Messstellenvertrag (gleichnamige Datei hinterlegen)

  • Anlage a Preisblatt
  • Anlage b Kontaktdatenblatt Messstellennutzer = Lieferant/Messstellenbetreiber
  • Anlage c Kontaktdatenblatt Messstellennutzer = Letztverbraucher/Messstellenbetreiber
  • Anlage d EDI-Vereinbarung
  • Anlage e Liste der diesem Vertrag zugeordneten Messstellen (optional)

Lieferantenwechselprozess

In den Schritten 11a und 11b des Prozesses Lieferantenwechsel, in Schritt 7 des Prozesses Lieferende, in Schritt 10 des Prozesses Lieferbeginn und im gesamten Prozess Messwertübermittlung wird dem Netznutzer, anstelle der vorgesehenen Übermittlung einer MSCONS-Nachricht, direkter Zugriff auf die Messwerte gewährt. In den Schritten 2 und 4 des Prozesses Stammdatenänderung ist ebenfalls wegen des gewährten direkten Zugriffs auf die Stammdaten die Änderung nicht von der Antwort durch Bestätigung oder Ablehnung auf die Änderungsmeldung abhängig.

Allen Netznutzern wird auf Anfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.

Tenor 3 GeLi Gas

Die Herzo Werke GmbH bietet allen Netznutzern für ihr Netzgebiet eine Vereinbarung zur Verwendung eines anderen Datenformats sowie zur Anpassung einzelner im Rahmen des Datenaustauschs anfallender Prozessschritte nach Tenor 3 der Festlegung einheitlicher Geschäftsprozesse und Datenformate beim Wechsel des Lieferanten bei der Belieferung mit Gas der Beschlusskammer 7 der Bundesnetzagentur vom 20.08.2007 (BK7-06-067 – GeLi Gas) – Abrechnungsmodell zur gemeinsamen Nutzung eines integrierten IT-Systems - an.

Allen Netznutzern wird auf Nachfrage ein ausformuliertes Angebot über den Abschluss einer solchen Vereinbarung vorgelegt, das ohne weitere Verhandlungen angenommen werden kann.